gesund . natürlich . günstig

Dein Pferd kann Barhuf gehen?

Perfekt, besser geht es nicht. Die Hufe deines Pferdes können auf ihre natürliche Art und Weise funktionieren. Sie wirken in vollem Umfang stoßdämpfend, sind gut durchblutet und in sich beweglich. Damit wird dem Verschleiß am Pferdebein hervorragend vorgebeugt.

Klare Vorteile vom Barhuf sind:
Barhuf ist …
  • gesund
  • natürlich
  • günstig
  • unkompliziert
  • sicher
  • flexibel

Bewegungsfähigkeit hat Priorität.

Dein Pferd kann NICHT Barhuf gehen?

Oder nur sehr schlecht? Dann hast du zwei Optionen: vorübergehenden oder dauerhaften Hufschutz. Ein korrekter guter Beschlag ermöglicht deinem Pferd bequemes Laufen – das ist das Wichtigste für seine Gesundheit. Ein guter Beschlag kann nahezu alle natürlichen Funktionen des Pferdehufes erhalten, außer der Verwindungsfähigkeit der Hornkapsel. 

Für vorübergehenden Hufschutz sind Hufschuhe eine bewährte Alternative.

Umstellung von Beschlag auf Barhuf und BERATUNG

natürlich. schützend. flexibel.

Umstellung von Beschlag auf Barhuf

Für die Umstellung eines Pferdes von Beschlag auf Barhuf haben wir in den letzten Jahren ein sicheres System entwickelt, das in den allermeisten Fällen erfolgreich ist. Die Pferde können nach unterschiedlich langen Zeiträumen ohne große Komplikationen oder Bewegungseinschränkungen Barhuf laufen.

Erfolg oder Misserfolg einer Umstellung hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab und auch die Zeit spielt eine große Rolle. Die andauernde Bewegungsfähigkeit, auch während der Umstellungsphase hat oberste Priorität. Keinesfalls darf eine Erkrankung der Hufe absichtlich provoziert oder über einen längeren Zeitraum hingenommen werden. Das führt immer zu Stoffwechselstörungen und Folgeerkrankungen.

Für jedes Pferd muss vorher beurteilt und besprochen werden, ob es überhaupt ratsam ist, eine Umstellung zu probieren.

Wir beraten und begleiten euch gerne in diesem Prozess.

Frage einfach nach einem Beratungstermin»

Hufschuhe und BERATUNG

Der Markt ist unüberschaubar.

Hufschuhe und Beratung

Der Markt an Hufschuhen ist riesig und unüberschaubar. Die vielen Informationen im Internet vereinfachen die Sache nicht gerade. Deshalb ist die Beratung zu den „richtigen Schuhen für mein Barhuf-Pferd“ mehr gefragt, denn je. Es steht und fällt alles mit der Anprobe vor Ort und dem Testreiten mit den potenziellen Schuhen. 

Nur dann kann man sicher sein, das Schuh und Huf und Pferd auch zusammenpassen. Nicht nur Hufbreite und Huflänge sind entscheidend für die Passgenauigkeit, sondern auch die Ausprägung der Ballen, die Winkelung des Hufes und natürlich die Bewegungsdynamik des Pferdes.

Gerne komme ich mit meinen Testschuhen und berate euch. Frage einfach nach einem Beratungstermin»

Schutz und Therapie

Hufschuh als Krankenschuh

Es gibt Modelle, die atmungsaktiv sind und daher auch als Krankenschuh verwendet werden können. Sollte der Huf bei einem möglichen Hufabszess z.B. einen Hufverband brauchen, kann dieser durch einen leichten Verband und einen Hufschuh ersetzt werden. Dabei bleibt der Huf gänzlich sauber und geschützt. Das Pferd kann weiterhin bewegt werden oder auf die Weide gehen. Dazu gibt es Einlagen verschiedener Form und Festigkeit, die z.B. besonders empfindliche Sohlen schützen oder Erleichterung bei Hufrehe bringen können.